2. Internationales Treffen 2005 - fun-bike.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2. Internationales Treffen 2005

Urlaub > BT1100 Treffen

Vom 09. – 12.06.2005 fand das 2.Internationale Bulldog-Treffen in Glauchau/Sachsen statt.

Wer wollte konnte dieses Jahr schon am Donnerstag anreisen, was wir natürlich liebend gerne taten.

Ein zwangloses Treffen in einer Pizzeria leitete den gemütlichen Abend ein. Hier wurde geklönt und die neusten Umbauten erläutert. Für viele war es ja auch ein Wiedersehen vom 1.Internationalen Bulldog-Treffen.

Am Freitag vervollständigte sich das Treffen. So langsam rollten ca. 86 Bulldogs ein. Je nach länge der Anreise kammen manche erst gegen Abend in den Schloßhof von Glauchau.

So langsam füllte sich der Schloßhof und jedes Motorrad wurde gebührend Betrachtet. Die Leute kamen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, England und Finnland, halb Europa war vertreten ;-)

Es gab sehr viel zu sehen, denn fast keine Bulldog war noch in ihrem Originalzustand. Jeder hatte irgendwas an- oder umgebaut. So manche holten sich hier neue Ideen für den nächsten Umbau. Die Firma RIDE IN sponserte diesen Abend. Eine Jazz-Band unterhielt uns und zum Essen gab es einen ganz leckeren Eintopf aus der Gulaschkanone. Ein großes Dankeschön dafür.

Samstag fing mit einem Treffen auf dem Parkplatz des Parks an. Da die Leute leider in 2 Hotels untergebracht waren lief alles im Freien ab. Hier machte uns die Schafskälte ganz gut zu schaffen. Es bleib zwar trocken in Glauchau, aber irgendwie war es immer zu kalt. Ich habe auf jeden Fall 4 Tage nur gefroren.

Anschließend sind wir in einem Korso aus Glauchau raus und und die nähere Umgebung gefahren. Das ist schon ein irres Gefühl mit ca. 100 Motorrädern durch die Gegend zu fahren. Das hat ein geniales Bild gegeben. Unterwegs hielten wir an einem Parkplatz an. Hier wurden wir mit belegten Brötchen, Kuchen und Obst verwöhnt. Auch hier ein Dankeschön an die Helfer. Da wir doch nur mit 30 - 40km/h vorwärts kammen, entschloßen sich einige den Korso zu verlassen. Mit weniger Maschinen und höherem Tempo machten wir uns wieder auf den Weg zurück nach Glauchau. Der Rest unternahm von hier aus eine eigene Tour. Uns gefiel es in dem Haupttrupp und wir fuhren mit dem Tourguide weiter. Eine weitere Pause genehmigten wir uns noch.

Der krönende Abschluß fand an der Freilichtbühne des Parkes statt. Hier wurde Aufstellung für die Presse vorgenommen. In Reih und Glied wurden die Bulldogs platziert, damit ein schönes gesamt Bild entstand. Natürlich war die hiesige Presse anwesend um einen Artikel für die Zeitung zu verfassen.

Der Abend wurde dann mit einer Party und der Liveband Gipsy fortgeführt. Hier wurde natürlich das ganze Treffen als gelungen bezeichnet. Die Verantwortlichen Jörg und Andre veranstalteten eine Tombola mit Preisen die Yamaha gestiftet hatten. Als Dankeschön für die viele und gute Arbeit erhielten die beiden eine schöne Urkunde und ein Fahrertraining, was die beiden schon vorher von Forumsmitglieder gestiftet bekommen hatten.

Nach einer gelungenen Party machten sich alle am Sonntagmorgen auf in die Heimat.

Fazit: Auch das 2.Internationale Bulldogtreffen war ein absoluter Höhepunkt. Obwohl diesmal dreimal soviel Leute zu gegen waren, mußten wir den Hut ziehen vor den Organisatoren. Natürlich gab es einige Kleinigkeiten die nicht jedem passten, aber 100 Leute unter einen Hut zubekommen ist schon eine große Meisterleistung. DANKE an Jörg und Andre und allen die noch geholfen haben. Auch ein Dankeschön an den anonymen Spender der schönen Bulldoganstecker. Wir freuen uns schon auf das 3.Treffen!!!



 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü