9. Internationales Treffen 2012 - fun-bike.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

9. Internationales Treffen 2012

Urlaub > BT1100 Treffen

Vom 07.-12.06.2012 fand das 9.Internationales Bulldogtreffen am Bostalsee im Saarland statt

Am Donnerstag  war unser Anreisetag. 340 km auf Land- und einigen Bundesstraßen und 7,5 Stunden mit Pause waren wir unterwegs. Es hatte nur ein paar einzelne Tropfen unterhalb von Frankfurt geregnet. Die Straßen waren aber nicht wirklich nass geworden.
Der Empfang war Super und bevor wir überhaupt einchecken konnten, war Begrüßung und Händeschütteln angesagt.  Am Abend gab es ein leckeres Büfett. Leider konnten wir nicht wie gewohnt viel Zeit bei den Motorrädern auf dem Parkplatz verbringen, weil ein doch heftiger Regen uns in die Räume des Hotels vertrieb. So quatschen wir die halbe Nacht und irgendwann sind wir dann in unser Zimmer zum Schlafen.


Am Freitag unternahmen wir ein schöne Rundtour mit drei weiteren Bulldogfahrer an die Mosel. Ich durfte mal wieder die Führung mit meinem Navi übernehmen. Eine kleine Touränderung brachte uns über eine schöne Straße nach Minheim was in einer Moselschleife liegt. Petrus  meinte es zwar nicht wirklich sonnig mit uns, aber trocken. Gegen 15 Uhr waren wir wieder im Hotel.

Die Anreise für einige war erst heute und so übernahmen wir mal das Empfangskomitee. „Der Christan“ hatte ein Fonmessgerät dabei und die lauteste Bulldogge wurde ermittelt (natürlich ohne Einsatz im Auspuff). Am Abend gab es ein Grillbüfett mit total leckerem Gegrilltes und Salate. Brezel und Folienkartoffeln durften auch nicht fehlen. Die Begrüßung fand dann anschließend statt. Mit einem Anstecker (den gibt es jedes Jahr) und einem Jubiläum - 10 Jahre Bulldogforum – im Netz. Eine DJ-Frau brachte uns dann in Stimmung und der Abend verlief mit Tanzen und Quatschen. Meiner Stimme hatte das nicht so gut bekommen ;-) um 2.00 Uhr sind wir dann in unser Zimmer.


Am Samstag war dann unser obligatorischer Fototermin. Die Orgas hatten sich was Feines ausgedacht.  Wir fuhren mit ca. 100 Motorrädern in einem Korso Richtung Hermeskeil zur Flugaustellung. Unter einer nachgebauten Concord wurden die Bulldoggen aufgebaut und fotografiert. Die Jungs waren begeistert.




Einige Mädels aus der Truppe (ich natürlich auch) fuhren eine schöne Tour an die Saar und gegen 17 Uhr waren wir wieder im Hotel.

Jetzt wartete schon ein Leistungsprüfstand auf willige Fahrer. Das ganze wurde auch rege genutzt. Am Abend wurden die drei schönsten Bulldoggen prämiert. Ein Dankeschön und einem Pokal an das Hotel wurde unter Klatschen weitergegeben und ein DJ versuchte uns in Stimmung zu bringen. Doch die Leute haben halt mehr gequatscht und Fußball geschaut. Der Abend war aber wieder ein voller Erfolg.



Am Sonntag war Abreisetag. Das Wetter sah nicht schlecht aber auch nicht gut aus. Nun ja nach Hause mussten wir ja so oder so. Eine große Welle das Abschiedsnehmen rollte auf uns zu. Hände geschüttelt, Umarmungen und ein Versprechen das wir uns nächstes Jahr spätestens Wiedersehen. Um 10 Uhr Verliesen wir das Hotel. Diesmal ging es oberhalb von Frankfurt durch den Taunus. Mit der Fähre bei Lorch über den Rhein und das Wispertal hoch, hier bekamen wir leider einen Regenschauer ab. Im Wispertal machten wir eine kleine Mittagspause und unser Mitfahrer verabschiedete am Ende des Tales von uns. Einige kleine Pausen legten wir noch ein, denn so vier Tage und 1000 km auf dem Motorrad mit wenig Schlaf kratzen doch etwas an der Substanz. Um 17 Uhr kamen wir heil und müde zu Hause an.


Fazit:
Es waren ca. 120 Bulldogfahrer plus 25 Fremdmotoradfahrer da, aber auch ein kommen und gehen. Manche konnten nicht komplett bleiben und Tagesgäste gab es auch noch.

Das Treffen war einfach Genial Super. Das Hotel war Klasse, der Service perfekt und das Essen ein Gedicht. So gut habe ich schon lange nicht mehr in einem Hotel gegessen. Das Hotel heißt „Seehotel Weingärtner“ liegt in Bosen am Bostalsee im Saarland. Übrigens selbst wir haben ein Lob bekommen von dem Hotel das wir eine feine Truppe waren.
Ca. 1000km und ein weiteres Treffen brachte uns die Erkenntnis das unser „Motorradleben“ einfach genial schön ist.



 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü