Reifen F650GS Twin - fun-bike.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Reifen F650GS Twin

Motorräder > Zubehör

Vorab, ich bin keine Spezialistin für Reifen, unterstütze keine Firma und diese Berichte sind nur meine eigenen Erfahrungen und Meinungen mit meiner Fahrweise zu diesen Reifen.

Erstbereifung Bridgestone Battle Wing 501 - 11.850km

Kein schlechter Reifen, fühlte mich bei Regen nie so ganz sicher. Das hatte vielleicht damit zu tun das ich am Anfang etwas weggerutscht bin. Von dieser Zeit fuhr ich im Regen und bei nasser Fahrbahn doch eine ganze Ecke langsamer.
11.850km lang begleiteten mich diese Reifen, was ein sehr guter Wert war. Urlaub im Bayrischer Wald und am Gardasee mit einigen Autobahnkilomerter legte ich zurück. Auf der Autobahn absolut verlässlich auch bei hohen Geschwindigkeiten mit Gepäck

Heidenau K60 Scout - 11.575km
Ein universeller Reifen auch für leichtes Gelände. Da ich auf meiner Einzylinder immer einen halben Enduro Reifen aufgezogen hatte, dachte ich der Heidenau muss mal ausprobiert werden. Die erste Kurve mit diesem Reifen und ich dachte ich kippe um. Ist am Anfang sehr leicht in die Kurven gefallen, bis ich mich nach ein paar Kilometer daran gewöhnt hatte. Die ersten Autobahnkilometer mit Gepäck sind nicht sehr gut gelaufen. Ab 140 km/h ging nichts mehr. Der Vorderreifen fing an zu pendeln. Ich bekam richtig Angst, unter 140 km/h relativ stabil. Von da ab meidete ich Autobahn. Auf der Strasse verdraute ich ihm relativ gut, auch bei Nässe keine großen Probleme und Vertrauen war OK. Aber da ich nun mal zu 99% mich auf der Strasse bewege kein Reifen für mich. Nach 11.570km war der Reifen runtergefahren und wir trennten uns. Übrigens gab es dann keine Reifenfreigabe mehr für die F650GS Twin. Die Lautstärke stieg mit der Geschwindigkeit an.

Michelin Anakee 3 - 6.967km
Nun endlich die Freigabe für mein Motorrad. Runter mit den Heidenau und rauf mit dem Reifen der ein ganz neues Profil hat. Ist etwas laut für einen Strassenreifen und fühlt sich an als wenn der Reifen "rubbelt". Vertrauen war gut, auf der Autobahn wie auf Schienen auch bei höheren Geschwindigkeiten kein Problem.
Das Einlenken in Kurven ging leicht und flüssig. Bei Nässe gut und Vertrauen war da, ich fahre bei Regen eh etwas "Ängstlicher". Nach knapp 7000 km hatten die Reifen zu wenig Profil für die anstehende Tour. Vielleicht wären noch 1000 km drin gewesen auf heimischen Strassen, aber für mich trotzdem zu wenig Laufleistung. Hier war ich echt entäuscht.

Metzeler Tourance Next - 11.467km
Jetzt hier auch endlich die Freigabe. Mein absoluter Favorit. Toller Reifen nach den ersten 50 km im Einfahrmodus ein Gefühl als wäre ich zu Hause angekommen. Die ersten Kilometer ging es sofort auf die Autobahn Richtung Schwarzwald. Dann noch in die Schweiz und ich war glücklich auf meiner F650GS Twin. In den Alpen absolutes Vertrauen. Das Einlenken in die Kurven ein Traum, leicht und fast von alleine. Als wenn meine Maschine wüßte was kommt. Auf der Autobahn wie auf Schienen auch mit sehr viel Gepäck. Laufgeräusche hält sich absolut in Grenzen. Im Regen volles Vertrauen. Nach fast 5000 km immer noch keine Veränderungen im Fahrverhalten. Auf den heimischen Strecken im Mittelgebirge in den Kurven genial leichtes Einlenken und bleibt super in der Spur. Wenn der nächste Reifenwechsel ansteht erweitere ich den Bericht mit der Kilometerleistung. 

Update 1: Nach 8.000 km bin ich noch immer sehr zu frieden. Die Fahreigenschaften haben sich noch nicht verändert. Ich muss jetzt zum Tüv und die Reifen haben dafür noch genügend Profil. Reifenwechsel steht wohl erst im September an, wenn es nach Sardinien geht. 

Update 2: Habe nun die 40.000 überschritten. Was bedeutet ich bin nun schon seit über 10.000 km mit den Reifen unterwegs. Ich habe jetzt wieder eine Regenfahrt bzw. nasse Strassen hinter mir. Selbst bei über 9000 km traute ich dem Reifen im Nassen immer noch. Kein Rutschen oder sonstige Probleme. 

Udpate 3: Nun ist es soweit, nach genau 11.467km habe ich die Reifen gewechselt und wieder die Tourance Next aufziehen lassen. Ich hätte wahrscheinlich noch einige Kilometer fahren können, doch unser Sardinien-Urlaub steht vor der Tür und da habe ich mich entschlossen die Reifen vorher zu wechseln. Ich hatte jetzt zum Schluss noch eine Regenfahrt von guten 150 km über Landstraßen vor mir. Die Reifen waren immer noch stabil und auch im Regen konnte ich mich voll auf diese Pneu verlassen. Das ist mein Reifen, jetzt bin ich "zu Hause" angekommen.


Metzeler Tourance Next  

Bei 41.860 km ein neuer Start.

Update 1: Habe nun 50.500 km drauf und war in den Alpen. 675km Autobahn hin dort 1490km gefahren und 675km Autobahn wieder nach Hause. Die 1350km Autobahn haben doch ganz gut an dem Reifen genagt, aber nach 8640km sieht der Reifen trotz allem noch gut aus. Auf der Autobahn hat sich der Reifen sehr gut verhalten. Mit Gepäck und Geschwindigkeiten an die 150km/h war ich sehr zufrieden mit dem Reifen. Der TÜV ist im Mai 2017 fällig. Jetzt kommt es darauf an wie viele Kilometer ich bis dahin fahre und dann werde ich messen ob die Reifen noch TÜV konform sind. 

Update 2: Der Mai ist gekommen und der TÜV war fällig. Nach fast genau 1000km waren die Reifen noch TÜV konform. Ich bin ohne Probleme durch den TÜV gekommen. Im September wollen wir zum Gardasee, mal sehen wie die Reifen bis fahin ausschauen und wieviele Kilometer ich dann runter habe. Im Moment nach 1000km ist noch alles im grünen Bereich. 



Bridgestone Battle Wing 501  - von 0 km bis 11.851 km = 11.851 km
Heidenau K 60 Scout - von 11.851 km bis 23.426 km = 11.575 km
Michelin Anakee 3 - von 23.426 km bis 30.393 km = 6.697 km
Metzeler Tourance Next - von 30.393 km bis 41.860 km = 11.467 km

Metzeler Tourance Next - von 41.860 km bis ........

 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü